Ballontiergedichte für Erwachsene

Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl von lustigen Ballontiergedichten für Erwachsene, welche von mir, während der Anfertigung der jeweiligen Skulpturen, frei vorgetragen werden. 

Kleopatra

Weil sie mit ihrem Hängeeuter

äußerst unzufrieden war,

ging die Kuh Kleopatra

letztes Jahr im Januar,

 

zum Schönheitschirurg Doktor Meier

damit der ihr, völlig klar,

den Hängeeuter richten möge

was ihm denn gut gelungen war.

 

Und seitdem trägt Kleopatra 

den Euter stolz auf ihrem Rücken,

weshalb der Seppl sich beim melken

nun niemals wieder braucht zu bücken!

 

Das zugelaufene Stinktier

Neulich ist mit beim einkaufen

einst ein Stinktier zugelaufen

und weil e ziemlich hübsch sah aus

nahm ich es gleich mit nach Haus.

 

"Ein Stinktier! Ohne mich zu fragen!

Was werden denn die Nachbarn sagen?",

so flippte meine Frau gleich aus:

"Ein Stinktier kommt mir nicht ins Haus.

Ja bist du denn im Kopfe krank?

Solch ein Tier ... und der Gestank?"

 

"Nun ja,"erwiderte ich ihr

"daran gewöhnt sich schon das Tier!"

 

Der Eber

Auf dem Hof von Bauer Schulte 

hatte man neulich Bock auf Schinken,

und seitdem sieht man dort den Eber

traurig durch die Gegend hinken!

 

Domino und Domina

Vor Jahren in Santo Domingo

da lebte einstmals ein Flamingo.

Ein Männchen äußerst lebensfroh,

sein Name der war Domino.

 

Dann gab‘s da noch ‘ne Flaminga,

ihr Name der war Domina.

Sie war brutal und dominant

und deshalb auch noch unbemannt.

 

Doch als der Domino sie sah

gab‘s für ihn nur noch Domina.

Er liebte sie von ganzem Herzen

und litt dabei gar arge Schmerzen.

 

Für mich wär so was großer Mist ...

Doch er war wohl ein Masochist!

 

Hannibal

Hannibal der wilde Stier

sprang eines Tage voller Gier,

über einen Stachelzaun

hinüber zu den Rinderfrau‘n.

 

Und weil es dieser Nimmersatte

dabei ziemlich eilig hatte,

gingen dabei seine Klöten

unglücklicherweise flöten.

 

Seitdem nennt man im ganzen Tal

den wilden Zuchtstier Hannibal

nur noch "Hanni den Eunuchen",

worüber er tut mächtig fluchen,

und zwar in den höchsten Tönen ...

Den Rest tat er sich abgewöhnen!

 

Der Dackel

Ein Dackel der mal aus Versehen

Viagra-Pillen hat gefressen,

hat danach für vierzehn Tage

in Männchenposition gesessen!

 

Nach der Hochzeitsnacht

Nachdem die Hochzeitsnacht vorüber

da meint die Maus zu ihrem Schatz:

"Ich hoffe sehr, mein Mäuserich,

es war nicht alles für die Katz!"

 

Darauf er zu ihr liebestrunken,

wobei die Stimme zärtlich bebt;

"So eine tolle Hochzeitsnacht

hab ich bislang noch nie erlebt!"

 

Die Breitmaulfröschefrau

Eine Breitmaulfröschefrau

mit dicken Schenkeln ist sehr schlau

denn schließlich weiß sie ja genau,

dass ihre Schenkel streng geschützt,

doch hat ihr das nicht viel genützt,

weil ein Gourmet sich nicht dran störte

und sich das nahm was ihr gehörte.

 

Und seitdem ist die Fröschefrau

leider tot und nicht mehr schlau!

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieselotte

Eine hübsche Seehunddame,

Lieselotte war ihr Name,

ließ sich von keinem Mann berühren

und schon gar nicht erst verführen.

 

Da meinte Seehund Paul zu ihr:

"Wir sind ein aussterbendes Tier

und stehen auf der roten Liste ...

Nun lass mich schon an deine Kiste!"

 

Er sprach zu ihr sehr ordinär

doch scheinbar mochte sie dies sehr,

weil ja der Seehund, wie Ihr wisst,

bislang nicht ausgestorben ist!

 

Die verliebte Auster

‘ne Auster auf dem Meeresgrund

gibt ihrer Freundin strahlend kund,

dass grad zuvor ein Tintenfisch

mit ihr geflirtet, schmeichlerisch.

 

"Zuerst da hat er mir gewunken",

erzählt die Auster liebestrunken.

"Und dann, als ich ihm zugelacht,

da hat er zärtlich und ganz sacht

in seine Arme mich genommen ...

Ich bin davon noch ganz benommen!"

 

So spricht die Auster schwärmerisch

von dem tollen Tintenfisch.

 

Doch da bekommt sie einen Schreck:

"Huch, meine Perle ist ja weg!"

Und danach war ihr völlig klar,

dass er ein Heiratsschwindler war!

 

Die Stute

Die Stute sprach mit letzter Kraft

zum Hengst der sie total geschafft:

 

"Ich bin so froh, dass du kein Gaul

und deshalb auch nicht alt und faul.

Doch noch viel wichtiger mir ist,

dass du zum Glück kein Wallach bist!" 

 

Der Hengst

Der Hengst bläht seine Nüstern lüstern,

die Stute steht erwartungsvoll,

da fällt ihm ein, wie grauenvoll,

dass er zum Pferdemetzger soll!

 

Immer nur Sex!

Eine Schildkröte zur Freundin

ganz genervt und seufzend spricht:

"Mein Kerl der will schon wieder Sex!

Jetzt reicht es mir! Ich brauch das nicht!

 

Immer denkt er nur an Sex,

die Sache ist mir so zuwider;

und trotzdem gibt der Kerl nicht auf ...

Alle hundert Jahre wieder!"

 

Die Rüge

Die Katzenmutter zu der Tochter

die wieder mal kam spät nach Haus:

"Wo warst du wieder nur so lange?

Du schaust total verkatert aus!"

 

Das freche Küken

Die  Hühnerwitwe ganz empört

zu einem frechen Küken spricht:

 

"Wenn das dein sel‘ger Vater wüsste,

dass du ein solcher Bösewicht!

Dann würde er mit Sicherheit 

dein freches handeln nicht verstehen,

sondern sich voll Gram und Kummer

auf dem Grillspieß schneller drehen!"

 

Neues vom Hahn

Kräht der Hahn schon in der Nacht,

dann ist er zu früh aufgewacht.

Doch kräht er morgens erst um zehn,

war er zu faul um aufzusteh‘n.

Doch kräht er nicht und ist ganz still,

dann dreht e sich wohl auf dem Grill!

 

Der traurige Breitmaulfrosch

Ein Breitmaulfrosch am Tümpel kauert

und um seine Froschfrau trauert

welche er gar sehr vermisst

weil der Storch gekommen ist!

 

Die frustrierte Schnecke

Die Schnecke ganz frustriert zum Lover:

"Nun mach schon voran, bitte sehr!

Jetzt hockst du auf mir schon zwei Wochen ...

So langsam wirst du mir zu schwer!"

 

Die Mottenmutter

Die Mottenmutter zu den Kindern:

"Wenn ihr jetzt aufpasst könnt ihr lernen,

äußerst effektiv und gründlich

Rotweinflecken zu entfernen!"