Mein Angebot zur Kinderzauberei

 

Kinder sind das schwierigste aber zugleich auch das liebenswerteste und dankbarste Publikum, welches man sich als Zauberkünstler wünschen kann!

MEINE KINDERZAUBEREI

 

Wer bei meinen Kindervorführungen schon einmal in die strahlenden, erwartungsvollen, neugierigen und zugleich glücklichen Kinderaugen geblickt hat, wird diesen Anblick nie wieder vergessen!

Aber genau so wenig wie er den Glanz und das Strahlen in den Augen der Kinder nie wieder vergisst, genau so wenig wird er vergessen, mit welcher Leidenschaft, Gestik, Mimik und Lautstärke die Kinder während meinen Vorführungen agieren.

 

MEINE VORFÜHRUNGSART

 

In langjähriger Praxis habe ich mir eine Vorführungsart erarbeitet, welche nicht nur die Kinder aller Altersstufen in den Mittelpunkt der Zauberei stellt, sondern zugleich auch deren besonderen Eigenarten gerecht wird.

 

DAS KASPERLEPRINZIP

 

Wir alle kennen den Kasper aus dem Kasperle-Theater der auf der Puppenbühne agiert und von dem das böse Krokodil, welches von der Seite auf die Bühne kommt, nicht gesehen wird.

Die Kinder im Zuschauerraum dagegen sehen das Krokodil sehr wohl und versuchen natürlich den Kasper mit allen ihnen zu Verfügung stehenden Mitteln, als da sind Lautstärke und Gestik, darauf aufmerksam zu machen.

Dieses Prinzip, welches auch Kasperle-Prinzip genannt wird, und auch weitere Eigenarten der Kinder, wie z.B. mit Vorliebe das zu tun was ihnen ausdrücklich und strikt verboten wird, oder auch Dinge lauthals herauszuschreien wenn sie glauben etwas entdeckt zu haben, wird von mir in meinen Vorführungen gezielt und planmäßig eingebaut.

 

DAS WICHTIGSTE

 

Besonders wichtig in meinen Programmen für Kinder ist mir zugleich der Umstand, dass alle Kinder mit größtem Respekt behandelt werden und in mir nicht den großen, teils furchteinflößenden Zauberer sehen, sondern den lustigen, zaubernden Clown, dem laufend Missgeschicke passieren und der dennoch, dank der tatkräftigen Mitwirkung der Kinder, alle Kunststücke zu einem erfolgreichen Abschluss bringt.

 

DIE VORFÜHRUNGSDAUER

 

Bei Kindergeburtstagen wird in der Regel so lange gezaubert, bis alle Kinder an der Reihe waren. Hierbei wird nicht auf die Uhr geschaut.

Bei öffentlichen Veranstaltungen in Kindergärten, Schulen, usw. wird dagegen die Vorführungsdauer an den jeweiligen Bedarfskriterien ausgerichtet.

In allen Fällen wird jedoch darauf geachtet, dass die Aufnahmefähigkeit der Kinder nicht überfordert wird.

 

DAS DANKESCHÖN

 

Als Dankeschön erhalten die mir helfenden Kinder abschließend eine tolle Zauberer-Assistentenurkunde,

welche auf deren Namen ausgestellt wird.

Außerdem werden stets von einigen Kindern 50 Cent Stücke aus der Luft herbei gezaubert, die diese dann natürlich für ihre Spardosen behalten dürfen.

 

ZU GUTER LETZT

 

Auf Wunsch bekommen bei Kindergeburtstagen alle Kinder auch noch Ballonskulpturen wie z.B. Tiere, Blumen, Schwerter, usw. nach eigener Wahl mit auf den Nachhauseweg. 

Auf diese Weise können sich die gastgebenden Eltern häufig die heute obligatorischen "Give Away"-Geschenke für die eingeladenen Kinder sparen.

 

Einige Beispiele zu meinen Ballonskulpturen und den passenden Gedichten hierzu finden Sie auf den Seiten:

"Der Ballonkünstler" und

"Ballontiergedichte für Kinder".

Nachfolgend finden Sie einige Videoclips aus einem Kinderprogramm

Der Riesenzauberstab aus der Tüte

Geldstücke aus der Luft

Der goldene Würfel

Der verrückte Zauberstab

3 x 3 ist 8 ..... oder doch 9?

Die zerbrechenden Zauberstäbe